EGOMENT LITERRA DESIGNARE ALITER OPTATUM SERMO SIMULACRUM SOLADIS ANNUS
Das letzte Jahr hatte es wirklich in sich.
Obwohl eigentlich fing alles im Herbst 05 an. Ich versuche hier, für mich und vielleicht die jenigen die es interessiert,zu erzählen was alles vom herbst 05 bis heute frühling 07 alles passiert ist. nicht die kleinen dinge, sondern die dinge die mich prägten und an die ich mich heute noch erinnere.


Zeitreisenbild... wie ich mich äußerlich verändert habe.

Herbst 05
Da hab ich Aläx kennen gelernt. Komischer Zufall. Sie war eine nacht bei mir. und am nächsten abend sind wir zusammen ins sz norderstedt gefahren. son besetztes haus hier. (was es jetzt auch nicht mehr gibt...) wir beide waren tierisch aufgeregt. ein konzert sollte da stattfinden. naja.. und als wir da ankamen war es doch eigentlich sehr einladent und wir hatten unseren spaß. jede menge bier und am näcshten morgen schön gekotzt. au ja! Meine eltern wussten das ich da war. fanden es ok. alles wunderbar. am näcshten morgen schön verkatert nachhause.
im sz hab ich auch die ersten leute "kennen gelernt". vom namen wenigstens. nadja und moppel... aber von denen erzähl ich später mehr.
Der dicke Polizist - Mal ganz vulgär gesagt
eine zeit lang passierte dann erstmal garnix. bis mich eines abends ein typ, den ich schon länger in meiner kontaktliste hatte bei msn, anschrieb und meinte er käme nach hamburg und würde sich gerne mit mir treffen. zuerst war ich noch sehr skeptisch. aber als wir dann webcam übertragungen gemacht haben und länger mit einander geschrieben, war ich dann doch davon überzeugt das es ein tolles treffen wird. an dem tag an dem ich mich schließlig mit ihm traf, es war ein mittwoch und ich konnte früher aus der schule raus weil ich kein sport mitmachen musste, war ich total aufgeregt. wir hatten uns vorher ausgemacht wie wir uns erkennen und sowas... naja.. ich fuhr bis dammtor. er sollte mit seiner klasse in das musical tanz der vampire gehen.. dann bekam ich eine sms das er sich doch nich da befinde, sondern auf dem dom (soetwas wie ein riesiger rummel). Ich hab mich also beeilt und bin zum Dom gefahren. Und hab bestimmt eine halbe stunde lang das riesenrad gesucht xD Dann stand ich da. vor diesem riesigen riesenrad und guckte mich um. ich sah jemanden... mit einer jacke die er mir beschrieb. ich guckte schnell weg als er sich umdrehte. aus dem augenwinkel sah ich wie er auf mich zu ging. er war es. ich drehte mich um und schon stand er vor mir. wir waren beide sehr sehr aufgeregt... gingen über den dom und quatschen. wir redeten viel. wir gingen zu amp town und guckten uns die gitarren an und so. alles war toll. ...dann musste er zum bus. ich brachte ihn hien und wir mussten uns verabschieden.
seit diesem tag denke ich jeden tag an ihn.
Winter 05-06
wir schrieben jeden tag, und ich war so verliebt... und ich war glücklich verliebt. er schickte mir selbst geschriebene gedichte und lieder. und ich musste weinen vor freude oder traurigkeit nicht bei ihm zu sein. wir telefonierten oft. diese zeit war so schön und schrecklich zusammen. ich saß so lange alleine in meinem zimmer und hab geweint. richtig schnulzig so mit kerzenlicht und so.
Limp Bizkit - Bittersweet Symphony
The Used - On my own
wir beschlossen silvester beide zu feiern. so war es dann auch. am 31. kam er nach hamburg.
am 30. war der abriss vom sz noderstedt. traurige demo.
jedenfalls kam er dann am 31.12. nach hamburg. ich holte ihn ab vom hbf. wir gingen zu mir. und ruhten kurz aus. dann mussten wir schon los nach norderstedt und warteten auf aläx. als sie dann schließlig kam sind wir zu dritt zu felix und anja gefahren, die wir im sz kennen gelernt hatten. ja da angekomm wars dann irgendwie voll der reinfall. die lagen nämlich im bett. völlig fertig. naja wir saßen dann da mit rum. und kleister und ich fingen an arm in arm zu sitzen.. und solche kleinigkeiten (; Naja nach weiß ich wie vielen stunden, und zwishcendruch alk besorgen, saßen wir dann in einem raum, wo techno gespielt wurde und...es eigentlich relativ langweilig war. außer für mich und kleister. wir hatten nur augen und zeit für einander. irgendwann sind wir dann nachhause gekommen zu mir. da war es dann auch noch sehr schön. ...weniger schön war dann der abschied am nächsten tag. oder was es der übernäschte..nein der übernäcshte tag war es als er gehen musste. also der 2.1. die tage und wochen danach waren grausamm. für uns beide. ich weinte jedentag. weil ich ihn so vermisste. anderer seits war ich über glücklich. ich liebte ihn wirklich.
Dritte Wahl - Halt mich fest
Er war ein paar mal wieder hier. Und ein wochenende vor valentinstag war ich bei ihm in rostock. sehr tolles wochenende. doch..ich mekrte das irgendwas nicht stimmte. ich machte mir nichts drauß. ich dachte..das hat jeder mal. schlechte laune oder sowas. aber aus der schlechten laune wurde doch ernst. ich glaube am 15. 2. am abend.. hatten wir dann ein gespräch. ... es war aus. ich war am ende. ich zitterte am ganzen körper, verkrampfte völlig, tritt gegen mein sofa und brach in mehrere heulkrämpfe zusammen. ich verstah es nicht. ich sank in völliges selbstmitleid, hörte immer wieder die selben lieder die mich an ihn erinnerten. schaute mir die fotos an. bis ich sie weg geworfen hab.
Farin Urlaub - Das schönste Mädchen
aläx versuchte viel mit mir zu machen in der zeit. wollte mich ablenken. wir gingen auf konzerte. und hatten wirklich spaß. aber wirklich abgelenkt von ihm hat es mich nicht.
Les Cactüs - Wenn das so ist bitte sehr
Frühling 06
Osteraufmärsche in altona. Punkertreffen. Jawoll ich war dabei. bin mit aläx, juli und vinz hingefahren. und es war wirklich sehr lustig. ich sollte um halb 10 zuhause sein. meine eltern waren im kino. ich dachte nicht an die zeit. und dachte mir.. die sind sowiso länger als halb 10 weg. ihc blieb also länger. hatte spaß. lernte leute kennen. war aber noch sehr zurück haltend. und schüchtern.
Arm the homeless - Liebeslied
Ich lerne Jasmin kennen. zuerst mochte ich sie nicht. aber dann immer mehr. ich war bei ihr. wir haben lange geredet und sie wurde eine echt tolle freundin. emo zeit.. würd ich sagen kommt jetzt xD .. jaaa auch ich war mal ein emo. wer hätte das gedacht. jasmin und ich fahrten völlig drauf ab. alles mit sternen und hier und da und son schnick schnack. wir gingen beide ins grünspan. auf ne emo party. tanzten völlig peinlich. und gingen halb 1 wieder xD
Tocotronic - This boy is tocotronic
naja... mit der zeit ging die emo zeit auch vorbei. und es wurde immer wärmer und wärmer
Sommer 06
ich saß mit lennart auf der wiese in der schule. aläx kam zu mir, ich wusste das sie neue leute kennen gelernt hat, und sie erzählte mir das ich die umbedingt kennen lernen muss. ja warum nicht, ich wollte sowiso neue leute kennen lernen. ich traf mich mit ihr irgendwann spät nachmittags im ottos. ich kannte das ottos bis dahin noch nicht und wusste auch noch nicht das ich ab den tag an, jedes wochenende da sein werde. ich stieg also reeperbahn aus. es war ein total warmer tag. aläx beschreibung konnte ich nicht folgen. irgendwann ging ich ein paar punks hinterher. und schon stand ich vorm ottos. da saß aläx mit den leuten auf der treppe. fertig sah sie aus. betrunken. ein paar leute die neben ihr saßen kannt ich schon. vom sehen. sie umarmten mich gleich. ich fand die leute dort alle sehr nett und lieb. wir blieben bis nachts dort. tranken und rauchten. irgendwann sind wir mit zu so einem typen gegangen. wir waren 6 leute oder so. es war echt noch verdammt lustig. am näcshten tag bin ich nachhause. ich war wieder völlig fertig. ich fragte meine mutter ob ich wieder weg darf. sie sagte ja. und ich traf mich mit den ganzen leuten wieder auf der reeperbahn. dort war schlagermoove. seeehr lustig. abends gings dann wieder ins ottos. da war ich dann aber schlecht gelaunt. weiß ich warum. is auch egal. später pennten wir wieder bei diesem typen. und sonntag nachmittag ging ich nachhause. völlig kaputt.
ich lernte an diesem wochenende wirklich viele viele leute kennen. und freundete mich auch mit welchen an.
Samsas Traum - Stromausfall im Herzspital
aläx nahm mich dann mal mit nach altona. altona war der treffpunkt. dort waren wieder die leute die ich schon kannte. küken, ulle, jacky, nadja,juli,.. und so weiter. wir feierten und machten mehr. später hatte irgendwann nicol ohne e geburtstag. aläx und ich gingen hin. zu mama. dort waren alle. wirklich alle. die die ich kannte. und die die ich kennen gelernt habe an dem abend. und sascha. den lernte ich auch kennen. wir küssten und machten rum.
Böhse Onkelz - Ich bin in dir
seit dem saß ich fast jeden tag in altona und abends im ottos am wochenende.
die wm zeit war aber eigentlich die genialste. wir saßen da vor walmarkt. es war tierisch heiß. ich kannte schon eine menge leute. und war schon etwas offener geworden. und ich fand die zeit einfach toll. ich war zu der zeit mit sascha zusammen. das war glaube ich der einzige fehler. ich liebte ihn nicht. alle meinten wir wären das traumpaar des jahres. ... naja.
wir gingen in den stadtpark.. und und und. ich war oft unterwegs.
dann kamen die sommerferien.
Knochenfabrik - Filmriss
da war ich aufm force attack. mein vater bezahlte mir die karte. meine mutter dachte ich wär ganz friedlich campen. mit freunden. was ja auch teilweise stimmte (; das force attack war sehr genial. und prägte irgendwie sehr. 4 tage waren wir dort. 4 tage fast nichts gegessen. stress gehabt. gelacht. und nur gesoffen. und halus geschoben. ja ich hatte meinen eigenen spielfilm. haha.
naja.. zu der zeit war ich immer noch mit sascha zusammen.
... aufm force traf ich kleister wieder. er war toll. er war immer noch toll. und am letzten abend waren wir unterwegs. tranken und hatten einfach sau viel spaß. und küssten uns wieder. und alles war wunderschön. ... als ich wieder in hamburg war machte ich sofort mit sascha schluss. ich konnte das nicht mehr. ich liebte ihn nicht. und das mit kleister verwirrte mich vollkommen.
Dritte Wahl - Zeit bleib stehn
ich hatte geb. 15! jawoll. geschafft!
da war aber noch jemand. adrian. er liebte mich schon die ganze zeit. aber ich hatte ja sascha. ... ich traf mich also mit adrian.
und schwupps.. wir waren zusammen. ..das ging mir zu schnell.. aber ich gewöhnte mich dran. aber irgendwie war ich immer noch in gedanken bei kleister. trotzdem war ich irgendwie traurig als schluss war. wie es dazu kam? jacky und ich feierten unseren geb. und sasa rutsche es raus das adrian mit einer anderen geschlafen hätte. ich war total sauer und schrie ihn an. nja.. jetzt sind wir noch sehr gute freunde.
X-Dream - Rainbow
Herbst 06
das erste was mir einfällt: hausarrest. eigentlich hatte ich den ganzen herbst hausarrest. und wesshalb? meine eltern haben herrausgefunden das ich mich in altona rumtreib. die bullen haben angerufen. die kamen bei mir an. wollten personalien. die haben dann meinen eltern gesagt ich hänge mit obdachlosen pennern rum.. oder so. meine eltern darauf völllig ausgetickt. und 4 monate oder so hausarrest. joa.. schüüsch erstma mit der party und den leuten.
Mono für alle - Amoklauf
Pixies - Gigantic
Winter 06-07
Meine mutter hat sich von meinem stiefvater getrennt. ich bin zusammengebrochen. ich häng an ihm.
SS-Kaliert - Fuck off and die
Aläx hat mir nen iro geschnitten. seeeehr gut!! weniger gut die reaktion von meinen eltern. wieder hausarrest. und blablabla. was solls.. ich hab farbe drin und meinen iro.
Aläx hat sihc sehr von der ganzen gruppe abgekapselt. sie will mit den leuten nichts zu tun haben. hat andere kennen gelernt. sie ist immer noch eine freundin von mir.
mit ihr war ich beim punk im pott. irgendwie alles ziemlich krass. so von den leuten herr. kam ich irgendwie nicht drauf klar. aber war von den bands aufjedenfall sehr genial!
The Casualties - Riot
Nach punk im pott war ich bei kleister. eigentlich hatte ich gedacht wird diesmal nichts weiter passieren. falsch gedacht.... naja als ich dann wieder zuhause war haben wir darüber geredet.. und wir kommen einfahc nicht von einander weg. aber wir lassen alles so wie es grade ist.
Marcel hat mich irgendwann mit nach Lüneburg geschliffen. Zum konzert. da hab ich hose kennen gelernt. es hat ewig gedauert bis wir zusammen kamen. ewiges herumtelefonieren und schließlig... warn wir dann zusammen. jedes wochenende haben wir uns gesehen. sind umhergefahren, zb auf die pogo partei demo in winsen. mit den celler leuten. sehr lustig war das immer mit denen!
Vorkriegsjugend - Vaterland
auf der pop demo hab ich nils und julia kennen gelernt. sehr gute freunde jetzt von mir. irgendwann war aber dann auch mit hose schluss. war halt nicht das richtige.
Böhse Onkelz - Bin ich nur glücklich wenn es schmerzt
lange ottos nächte.
arschkälte.
schulwächsel... sehr schwierig für mich. die alten leute da zu lassen. und mit den neuen klar zu kommen.
mit nils und julia viel unterwegs und gemacht. ... plötzlich sind die beiden auseinander.
Loikaemie - wir sind die skinheads
toni, den ich wohl punk im pott irgendwie kennen gelernt hab und bei abgefuckt wieder gefunden, kam nach hamburg in den ferien. wir waren zusamm. wie lange? eine woche. ..das ar wohl nix. ..warum auch.. es bringt nix auf die entfernung.. und er wollte keine beziehung im moment. trotzdem ist er ein guter freund und haben noch kontakt.
Loikaemie - Good night white pride
Joint Venture - Der Esel
jetzt kommt grade wieder kleister an. .. den ich auch ncih vergessen kann. Ich habe wieder hausarrest. weil ich meine haare wachsen lassen soll. sie aber wieder geschnitten habe.
Daily Terror - Schattenspiele
Frühling 07
Ottos hier, ottos dort.. mit nils viel unterwegs. in hannover zwischendurch, wollt dann irgendwie was von steve, aber habs dann schnell aufgegeben. insgesamt war eigentlich ne kuhle zeit. absolut punkrock alta! naja..wie dem auch sei.
Ich war im Krankenhaus... harte zeit..mir gings beschissen, ich hatte noch nie solche schmerzen. mir wurde der linke eierstock und eileiter entfernt, bezüglich einer cyste. war dann eine woche im kranken haus...und danach gleich wieder feiern.. spaß muss sein. life fast die young!
Stromsperre - Krieg dem Bonzen Krieg
Ich weiß garnicht wie und warum..wie ein blitzschlag interessierte es mich mehr und mehr für die skinhead geschichte. und 80er und so weiter.. fazinierd von all dem, und angepisst von dem klischee das iro-träger linksradikal und anarchisten wären, beschloss ich mir den iro abzuschneiden.
Gesagt getan.. schnipp schnapp...und ich hatte kurze Haare. Also kurz, rihctig kurz. und schwarz.
Nils hatte Geburtstag, riesen feier, war echt voll lustig.
Pogo in der Straßenbahn
Nils und ich waren fast jeden tag zusammen weg iregndwo, entweder ich in winsen oder er in hamburg. und am wochenende waren wir dann mal auch in braunschweig oder so.
Ja..in braunschweig hatte ich dann total den absturz. mein erstes koma besäufniss.. also mit alkoholvergiftung und ja das war scchon hart. eine falsche korn, 8 bier, noch viele andere sachen, auf leeren magen und 40grad. joar..ich landere dann auf der kinderstation..sehr lustig.
Laurel Atiken - Skinhead
Ich bin mitglied bei gasangriff. viele proben, und kommen echt vorran. bald unseren ersten auftritt und haben einfach spaß.
mit der liebe ist es lahm, nix los, hier und da paar typen, aber nichts ernstes. obwohl ich auch garkeine lust auf sowas momentan hab. ..wir sitzen oft bei can oder nils und chilln, oder sind aufm kiez. freitagstreff, einfach ne abwechslungsreiche zeit.
schule kotzt mich nur an, aber ich bekomms gebacken. ohne zu lernen. bestens.
Dead End Street - Blood for Blood
Die fazinazion vom skingirl dasein, nimmt ab, zu viele aus der genre kennen gelernt, die einfach nur scheiße drauf waren. naja passiert.. skachen is wohl grad wohl oder übel auf selbstfindeungskurs unterwegs xD skachen merkt aber schnell das sie sich früher wohler fühlte, und kramt ihre alten sachen raus, entscheidet sich dafür sich die haare wenn sie wieder länger werden zu färben, und lässt es mit dem feather cut.
sommer 07
A+P - Kontrolle
Demos da, demos hier, aber insgesamt ziemlich lustlos. seh kein sinn in all dem, aber gut, irgendwas muss man ja machen. Ich fehl immer mehr in Schule, immer mehr krank. einfach kein bock mehr auf alles..man lebt halt so vor sich hin.
Pöbel und Gesocks - Palmen
SOMMERFERIEN! YES! endlich..ja die waren schon geil.. force attack natürlich wieder das highlight.
Gratis bloggen bei
myblog.de